Marktbericht 2019 Stuttgart Sillenbuch

Der Stadtteil im Überblick

Südöstlich des Stuttgarter Stadtzentrums liegt Sillenbuch, ein Stadtbezirk auf der Filderebene. Mit knappen 24.000 Einwohnern darf er durchaus zu den stärkeren Bezirken der Landeshauptstadt gezählt werden.

Sillenbuch besteht aus den drei Stadtteilen Sillenbuch, Heumaden und Riedenberg. 1956 wurden die Stadtteile zu einem Bezirk zusammengefasst, nachdem Heumaden und Sillenbuch bereits 1937 Teil von Stuttgart wurden und Riedenberg 1942 dazukam.

Der Ort ist innerhalb Stuttgarts gut erschlossen durch die U-Bahn-Linien U7, U8 und U15. So kommt man in 20 Minuten bequem ins Stadtzentrum, auch ohne Auto.

Sillenbuch ist ein traditionsbewusster Teil der Landeshauptstadt, die Alte Kirche von Heumaden wurde beispielsweise 1499 erbaut, auch das Rathaus ist schon über 300 Jahre alt.

Die aktuelle Lage

Laut dem Grundstücksmarktbericht 2018 der Stadt Stuttgart wurden im Jahr 2017 in Sillenbuch 20 bebaute Grundstücke verkauft. Das entspricht dem Durchschnitt innerhalb Stuttgarts bei dieser Bezirksgröße.

Verkauft wurden 7.928 m² für insgesamt 14.671 Tsd. €, dies entspricht einer durchschnittlichen Grundstücksgröße von etwa 396 m² für 738.050 €. Auch dies sind ziemlich durchschnittliche Zahlen im stadtweiten Vergleich, der Markt weist hier keine irrationalen Bewegungen auf.

Bemerkenswert ist noch, dass in Sillenbuch 4 Bauplätze verkauft wurden bei 5 landwirtschaftlichen Grundstücken. Das ist typisch für einen Randbezirk und zeigt, dass Sillenbuch noch etwas ländlichen Flair bewahren kann.

49 Wohnungen wurden im Jahr 2017 verkauft, erwähnenswert hierbei ist, dass davon nur eine einzige ein Altbau vor 1945 erbaut war. 14 verkaufte Neubauten wurden registriert, was zeigt, dass in Sillenbuch investiert und gebaut wird. Preislich bewegt man sich hier zwischen 1.278 € und 7.800 €, was selbst innerhalb Stuttgarts eine weite Preisspanne ist, vor allem für einen äußeren Bezirk. Hier lassen sich also noch wirklich gute Geschäfte machen.

Entwicklungen in der Zukunft

Der Grundstücksmarktbericht weist für Sillenbuch keine größeren Projekte aus, die in näherer Zukunft geplant sind oder bereits gebaut werden. Im privaten und kleineren Bausektor finden allerdings durchaus Bewegungen statt, was sich z.B. an den verkauften Neubauten ablesen lässt. Hier wird auch in Zukunft weiter investiert.

Fazit

Sillenbuch ist ein schöner Randbezirk Stuttgarts, in dem in etwas kleinerem Rahmen investiert wird. Er ist in vielerlei Hinsicht durchschnittlich, bietet aber durchaus einen eigenen Charme. Interessant für Investoren ist, dass der Markt hier nicht so aufgeheizt ist wie z.B. in Bad Cannstatt oder Feuerbach.

Dennoch lässt sich bei verkauften Objekten eine große Preisspanne erkennen. Wer hier gut aufpasst und den Markt sondiert, kann unter Umständen ein echtes Schnäppchen landen.

Für einen genauen Marktwert können Sie ihre Immobilie von einem unserer erfahrenen Immobilienfachleuten einwerten lassen.

Erfolgreich verkaufen Wertermittlung Kontakt Servicekatalog
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Verwendung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hinweis schließen